Info bei Krebs

Krebs weg durch Brustamputation?

Völlig sinnlos hat sich Angelina Jolie vorsorglich ihr beiden gesunden Brüste amputieren lassen – nicht zuletzt, weil Medien wie der SPIEGEL haltlose Thesen zu Krebs verbreiten

 14. Mai 2013, von T. Engelbrecht

„Krebs wird nicht durch Genmutationen in Gang gesetzt.“
Henry Harris, Pionier der Krebs- und Genomforschung

http://www.spiegelblog.net/angelina-jolie-brustamputation.html

uPA /PAI I Test

ePaper
Bei Mamma-CA, oftmals Chemo überflüssig

Teilen:

Tamoxifen

kann Tamoxifen im Körper wirken oder nicht. Viele Mamma-CA Patientinnen hoffen auf Tamoxifen und wissen gar nicht, ob es überhaupt greift. Der Bluttest CYP2D6 kann Abhilfe schaffen. Mehr Informationen auch auf dem Infoblatt vom IMD Labor Berlin.

ePaper
Teilen:

Avastin - Niederlage bei verschiedenen Tumorarten

 

Probleme für den Pharmakonzern Roche: Erst musste die Firma einräumen, dass ihr Blockbuster Avastin nicht gegen Prostatakrebs hilft - jetzt zweifelt ein neues Gutachten an der Wirksamkeit des Medikaments auch bei anderen Krebsarten. Der Rauswurf aus dem Leistungskatalog der Kassen droht.

 

http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/krebsmittel-avastin-gutachten-ruettelt-an-image-von-roche-blockbuster-a-692622.html

Sinn oder Unsinn der Lymphknotenentfernung Link

Überleben durch Herceptin bei positivem HER2 bei Mamma CA? Link

Prostata - muss OP sein?

Blasenentleerungsstörungen als Folge benigner Prostatahyperplasie

ePaper
Symptome - Diagnostik - Therapie von Herbert Bliemeister

Teilen:

DNA Cytometrie

ePaper
Diagnose, Therapie und Prognose bei Prostatakrebs von Dr. Bliemeister

Teilen:

Stanzbiopsie ja oder nein?

Die Bestimmung des PSA Wertes im Blut ist häufig nicht aussagekräftig genug, sodass eine Gewebeentnahme (Biopsie) veranlasst wird. Nur bei einem Viertel der Patienten mit erhöhtem PSA-Wert wird anschließend tatsächlich ein Karzinom diagnostiziert, was für die mangelnde Effizienz des PSA Tests spricht. 
Der spezielle molekulargenetische PCA3 Test kann zusätzliche diagnostische Sicherheit bringen: Anhand einer Urinprobe des Patienten werden Prostatazellen analysiert und gemessen. PCA3 ist dabei das entscheidende Gen, welches ausschließlich im Prostatagewebe vorkommt und bei Entartung dieser Zellen zunimmt. Gesundes Prostatagewebe weist somit einen 60-100fach niedrigeren PCA3 Wert (= PCA3 Score) als Prostatakarzinomzellen auf.

Der große Vorteil gegenüber dem PSA Test ist, dass der PCA3 Score nicht vom Prostatavolumen abhängig ist. Bei einer altersbedingten aber meist ungefährlichen (benignen) Vergrößerung der Prostata (= Prostatahyperplasie) werden keine erhöhten, d.h. krebsverdächtigen Werte produziert.

Wie wird der PCA3 Test durchgeführt?

Ein PCA3 Test ist für Patienten absolut schmerzfrei und unkompliziert: Nach der herkömmlichen Tastuntersuchung der Prostata und leichter Massage der Drüse wird der Urologe Sie bitten, eine einfache Urinprobe abzugeben. Im zuständigen Labor mit speziell ausgebildetem Personal wird der individuelle PCA3 Score ermittelt. Je höher dieser Wert  desto wichtiger ist es, eine Gewebeentnahme (Biopsie) anzuordnen, um ggf. einen positiven Karzinombefund zu bestätigen oder auszuschließen.

Ist trotz PCA3 Test eine Biopsie nötig?

Ein PCA3 Test ist kein Ersatz für eine Biopsie, sondern hilft die Notwendigkeit einer Gewebeentnahme (=Biopsie) besser einzuschätzen. Vor allem bei Patienten, bei denen der PSA Wert bereits erhöht, aber eine vorangegangene Biopsie unauffällig war, kann ein zusätzlicher PCA3 Test Aufschluss geben.
Aktuelle Studien belegen, dass PCA3 Tests sogar Rückschlüsse auf die Größe und die Aggressivität eines vorhandenen Prostatatumors zulassen.

Hilfreiche Therapie können auch sein:

Oxyvenierung

Mykotherapie

Enzymtherapie

Biophotonen

Magnetfeld

Entgiftung

und viele mehr. Jeder Mensch ist individuell und somit auch seine ganz persönliche Therapie. Fragen Sie nach, ich helfe Ihnen gerne.