Andullationstherapie

Es handelt es sich um ein biophysikalisches Therapieverfahren und basiert darauf, Flüssigkeiten im Körper in Schwingung zu versetzen. Dabei werden sogenannte biologische Resonanzschwingungen erzeugt. Diese erzeugten Schwingungen haben sowohl präventive als auch therapeutische Effekte bei schon bestehenden Erkrankungen. Die Andullation als Therapie verbessert den Stoffwechsel und die Durchblutung wesentlich.

Die Andullationstherapie zielt nicht auf ein bestimmtes Organ oder Organsystem ab. Es beeinflusst alle Funktionen im Organismus.

Durch eine derartige Therapie werden die körpereigenen Mechanismen aktiviert, die für eine Selbstheilung wichtig sind und die den Grundstein für die Erhaltung und Wiederherstellung der Gesundheit bilden. Dabei ist zu beachten, dass es sich bei der Therapie nicht um ein Heilmittel handelt, vielmehr soll sie den Körper zum Selbstheilungsprozess anregen.

Therapieraum 2

Therapieraum 1