Akupunktur nach Dr. Tan

Dr. Tan entwickelte die Balance-Methode, eine hochwirksame Schmerzbehandlung durch spezielle Akupunkturtherapie. 

Dieses einzigartige Akupunktur System, das zusätzlich durch ein einfaches aber geniales Spiegel- und Abbildsystem ergänzt wird, hat sich so zu einer der effektivsten Methode in der modernen, akuten und chronischen Schmerztherapie entwickelt. 

Die Balance-Methode kombiniert klassische Regeln der Meridiantherapie zu einer Strategie der Schmerzbehandlung, die aus leicht verständlichen, logisch nachvollziehbaren und unmittelbar anwendbaren diagnostischen und therapeutischen Regeln besteht.

Hierbei ist - im Gegensatz zur sonst üblichen Vorgehensweise in der TCM - nicht wichtig, ob der Schmerz Ursache einer tieferliegenden Disharmonie ist. Ziel ist es zunächst durch entsprechende Punktauswahl, Stagnationen aufzulösen und den harmonisch "balancierten" Energiefluss wieder herzustellen.

Charakteristisch für seine Methode ist die Kombination verschiedener Akupunktursysteme zum  YIN/YANG Ausgleich.
Die Akupunkturnadeln werden kontralateral und distal gesetzt, das bedeutet auf der entgegengesetzten Körperseite und vom betroffenen Organ weg, zumeist nicht am lokalen Ort des Schmerzes selbst, die Verweildauer der Nadeln liegt bei 30 Minuten bis 3 Stunden, die Nadeln müssen von alleine aus dem Körper hervorkommen. 
Dr. Richard Te-Fu Tan lehrt seine Methode seit 25 Jahren weltweit und führt seine eigene Klinik in San Diego (USA).

Ich hatte das Glück Dr. Tan auf vielen Seminaren erleben zu drüfen und seine außerordentliche Methode erlernen zu können, bevor er im Januar 2016 starb.